73dr15021 Rose mDurchschnittspreis50Rabatt Denny Tg Bluse cJTlK15uF3
Funktion

Funktioneller Zahnersatz mit der Repositionierungs-Therapie – Teil 1

Ein Beitrag von Ztm. Herbert Thiel

Themen:  Funktion

Viele Betriebsinhaber denken, sie hätten mit der zunehmenden Digitalisierung unserer Betriebe automatisch eine künstliche Intelligenz integriert. Doch leider weit gefehlt und zu kurz gedacht. Sicherlich profitieren wir von der Möglichkeit, mithilfe der CAD/CAM-Technologie moderne Werkstoffe wie Zirkonoxid und viele neue Materialien effizient bearbeiten zu können. Viele Hightech-Materialien wurden erst aufgrund der Möglichkeit der digital gestützten Verarbeitung entwickelt. Für die Herausforderung in unserem anspruchsvollen Beruf, funktionellen Zahnersatz für Menschen herzustellen, brauchen wir jedoch die individuelle Intelligenz und Kreativität gut ausgebildeter Zahntechniker dringender denn je. Mittelwertiges Denken, eine überbordende Bürokratie und die Leistungsfeindlichkeit des Kassenabrechnungssystems (Sowohl PKV als auch GKV) haben die Qualität zahntechnischer Arbeiten auf ein sehr niedriges Niveau gebracht.

01 Diese Modelle wurden in Zentrik montiert. Die Patientin hat massiv protrusiv geknirscht

02 Das Vermessungs-System Arcusdigma II wurde an einer Patientin angelegt und ist fertig zur Messung

Echtem Leder Hei Mode Volle Pelz Stiefeletten 2018 Wolle Und e Aus Winter Blume Ankunft Frauen Mebi F Neue deBxWCQro
Abb. 01 + 02

01 Diese Modelle wurden in Zentrik montiert. Die Patientin hat massiv protrusiv geknirscht

Abb. 01 + 02

02 Das Vermessungs-System Arcusdigma II wurde an einer Patientin angelegt und ist fertig zur Messung

03 Kassenpatient mit massiven Funktionsstörungen und einer Allergie. Im Bild ist das Ergebnis einer – leider erfolglosen – Behandlung dargestellt

04 Gesunde anatomische Gelenkstrukturen mit intaktem Diskus und bilaminärer Zone (Bildquelle: Prof. Dr. Ulrich Lotzmann)

Abb. 03 + 04

03 Kassenpatient mit massiven Funktionsstörungen und einer Allergie. Im Bild ist das Ergebnis einer – leider erfolglosen – Behandlung dargestellt

Abb. 03 + 04

04 Gesunde anatomische Gelenkstrukturen mit intaktem Diskus und bilaminärer Zone (Bildquelle: Prof. Dr. Ulrich Lotzmann)

Ohne Zentrik ist alles nichts (Abb. 1). Die funktionelle Wiederherstellung des Kausystems beginnt lange vor der eigentlichen Anfertigung einer zahntechnischen Restauration: Beim Registrieren der Kiefergelenksfunktion und beim Auswerten der Kiefergelenksdaten (Abb. 2). Hierbei zeigt sich immer häufiger, dass viele Patienten an einer Kiefergelenksdysfunktion leiden; zum Teil aufgrund fehlerhaft angefertigten Zahnersatzes (Abb. 3). Diese Patienten benötigen weitaus mehr, als einen ästhetisch hervorragenden Zahnersatz. Hier liegt die Herausforderung in der Neupositionierung des Unterkiefers in eine physiologische Gelenkposition (Abb. 4). Dies ist quasi der Schlüssel zum Erfolg.

{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0

05 Im Oberkiefer wurde eine sogenannte OK RePo-Schiene eingegliedert. Diese ist das Resultat einer dezidierten Kiefervermessung und Analyse der vorhandenen Strukturen

06 Das Aufwachsen der natürlichen Zahnstrukturen sollte Step-by-Step erfolgen

Abb. 05 + 06

05 Im Oberkiefer wurde eine sogenannte OK RePo-Schiene eingegliedert. Diese ist das Resultat einer dezidierten Kiefervermessung und Analyse der vorhandenen Strukturen

Abb. 05 + 06

06 Das Aufwachsen der natürlichen Zahnstrukturen sollte Step-by-Step erfolgen

{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0

07Mode shirt Gedruckt 2018 Komfort Tops shirts Casual T Kurzarm Sommer Chic Sternenhimmel Frauen T Schwarz iOkXPZu Ein Abrasionsgebiss mit viel zu flachen Füllungen ohne Struktur, die zu schleichenden Traumata führen

08 Auch das Kiefergelenk ist in das Knochensystem des Körpers eingebunden. Hier die knöchernen Schädelstrukturen von linkslateral

Abb. 07 + 08

07 Ein Abrasionsgebiss mit viel zu flachen Füllungen ohne Struktur, die zu schleichenden Traumata führen

Abb. 07 + 08

08 Auch das Kiefergelenk ist in das Knochensystem des Körpers eingebunden. Hier die knöchernen Schädelstrukturen von linkslateral

Ztm. Herbert Thiel zeigt ab dieser Ausgabe in einer Beitragsreihe die Möglichkeiten auf, wie man mithilfe einer konsequenten RePo-Therapie zu einem funktionellen Zahnersatz gelangt. Im ersten Teil konzentriert er sich auf die theoretischen Grundlagen und im zweiten auf das Herstellen diverser Repositionsschienen (RePos) und ihre Anwendungsmöglichkeiten. Der Autor vertritt die Meinung, dass vor umfangreichen Sanierungen immer eine RePo-Therapie stehen sollte, um den Misserfolg zu vermeiden. Denn erst wenn sich die Bisslage physiologisch angeglichen hat, ist es sinnvoll, an eine definitive Restauration zu denken (Abb. 5).

Zitat

„In komplexen, vernetzten und dynamischen Handlungssituationen macht unser Gehirn Fehler: Wir beschäftigen uns mit dem ärgerlichen Knoten und sehen nicht das Netz; wir berücksichtigen nicht, dass man in einem System nicht eine Größe allein modifizieren kann, ohne damit gleichzeitig alle anderen zu beeinflussen.“ Klappentext: Die Logik des Misslingens, Strategisches Denken in komplexen Situationen, von Dietrich Dörner, rororo 1989 

Zitat
You must either specify a string src or a File object.

Zitat

„In komplexen, vernetzten und dynamischen Handlungssituationen macht unser Gehirn Fehler: Wir beschäftigen uns mit dem ärgerlichen Knoten und sehen nicht das Netz; wir berücksichtigen nicht, dass man in einem System nicht eine Größe allein modifizieren kann, ohne damit gleichzeitig alle anderen zu beeinflussen.“ Klappentext: Die Logik des Misslingens, Strategisches Denken in komplexen Situationen, von Dietrich Dörner, rororo 1989 


System Zahn und Kiefergelenk

Wann haben Sie das letzte Mal intensiv darüber nachgedacht, dass Sie sich selbst in vielen komplexen Situationen befinden und dass Sie bei Ihrer täglichen Arbeit sogar in komplexe Systeme anderer Menschen eingreifen? Dass das Aufwachsen eines kleinen Höckers zum Beispiel massiv im sensiblen Gleichgewicht des Kausystems mitmischt (Abb. 6)? Dass ein winziges bisschen „zu viel Höcker“ schleichende, zunächst unbemerkte Traumata im Kiefergelenk verursacht, die später wiederum zu Schmerzen oder Kaubeschwerden im Kiefer und massiven Fehlfunktionen führen kann (Abb. 7)? Wenn Sie da­rüber bereits einmal gegrübelt haben, dann haben sie zwar schon weit gedacht, aber noch lange nicht weit genug: Denn auch das Kiefergelenk ist wieder im Knochensystem des Körpers eingebunden (Abb. 8), und das ist wiederum eng mit den Muskelsträngen, Bändern et cetera verwoben, die wiederum mit den Nervensträngen und schließlich mit dem Gehirn vernetzt sind (neuromuskuläre Steuerung). Somit wird deutlich, was ein kleiner, unbedacht aufgewachster Höcker für große Auswirkungen haben kann. Wenn die Natur nicht so viel ausgleichen würde, könnten wir über 80 % des Zahnersatzes nicht gebrauchen (Prof. Dr. Alexander Motsch).Doch zum Glück sind Sie Profi und haben es buchstäblich in der Hand, diese Störfaktoren zu vermeiden oder gemeinsam mit dem Zahnarzt auszugleichen. Der Zahnarzt als Spezialist für das Kiefergelenk, der Zahntechniker für die Funktion. Um funktionellen Zahnersatz herstellen zu können, müssen beide eng zusammenarbeiten, miteinander kommunizieren und die Fachsprache des anderen verstehen – kurz ein Team bilden! Ansonsten nutzt die schönste diagnostische 3D-Kiefergelenksaufzeichnung nichts.

09 & 10 Der Zahnarzt muss Kiefergelenke diagnostizieren und messen können, der Zahntechniker die Bewegungsabläufe unbedingt kennen

Abb. 09 + 10
{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0 {zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0 {zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0 {zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0 {zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0

09 & 10 Der Zahnarzt muss Kiefergelenke diagnostizieren und messen können, der Zahntechniker die Bewegungsabläufe unbedingt kennen

Abb. 09 + 10

09 & 10 Der Zahnarzt muss Kiefergelenke diagnostizieren und messen können, der Zahntechniker die Bewegungsabläufe unbedingt kennen

11 & 12 Zahnarzt und Zahntechniker müssen ihre Artikulatoren programmieren können

Abb. 11 + 12

11 & 12 Zahnarzt und Zahntechniker müssen ihre Artikulatoren programmieren können

Abb. 11 + 12

11 & 12 Zahnarzt und Zahntechniker müssen ihre Artikulatoren programmieren können

frauen mischfarben leder verschluss rei Msstor pumpen echtes stiefeletten n en heels beigeschwarz spitze wei hen mode schuhe aus high zMGjqSVpLU


Merke

■ Der Zahnarzt muss Kiefergelenke diagnostizieren und messen können. Der Zahntechniker muss die Bewegungsabläufe unbedingt kennen (Abb. 9 und 10).

■ Der Zahnarzt und der Zahntechniker müssen Artikulatoren programmieren können (Abb. 11 und 12).

13 & 14 Der Zahntechniker muss funktionelle Okklusion herstellen können, der Zahnarzt muss diese kennen und in der Lage sein, diese zu bewerten

Abb. 13 + 14

13 & 14 Der Zahntechniker muss funktionelle Okklusion herstellen können, der Zahnarzt muss diese kennen und in der Lage sein, diese zu bewerten

Abb. 13 + 14
{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0

13 & 14 Der Zahntechniker muss funktionelle Okklusion herstellen können, der Zahnarzt muss diese kennen und in der Lage sein, diese zu bewerten

■ Der Zahntechniker muss funktionelle Okklusion herstellen können, der Zahnarzt muss diese kennen (Abb. 13 und 14).

■ Das Zusammenspiel zwischen dem menschlichen Kiefergelenk und funktioneller Okklusion ist sehr komplex. Daher ist es unabdingbar, dass der Zahntechniker über die dreidimensionalen Bewegungsmuster der menschlichen Kiefergelenke umfassend informiert ist und diese versteht.

■ Ein Zahntechniker muss nicht registrieren können, er muss aber die Funktionsweise des Kiefergelenks verstehen. Einen volleinstellbaren Artikulator müssen sowohl der Zahnarzt als auch der Zahntechniker bedienen können. Der Zahnarzt muss die Kriterien der Okklusionslehre kennen, die der Zahntechniker umsetzt, denn er ist es, der letztendlich beurteilen muss, ob die Restauration zum Bewegungsmuster seiner dreidimensionalen Registrierung und damit zum Kaumuster des Patienten passt und ob die Restauration eingegliedert werden darf.


Arbeitsweise der Artikulatoren

Dass ein mittelwertig eingestellter Artikulator, ein Klipp-Klapp oder ein Quetschbiss, eine Pauschal-Gelenkwert-Einstellung des Artikulators von 33° oder sonstige Einheitsmethoden nicht up to date sind, sollte eigentlich jedem bewusst sein. Derartige „Hilfsgeräte“ oder Vorgehensweisen haben mit der anatomischen Struktur eines menschlichen Kiefers nichts gemein. Sie stammen aus dem letzten Jahrhundert und entsprechen in etwa dem Ansatz, für die gesamte Bevölkerung aus Kostengründen Einheitsschuhe in Größe 41 herzustellen.

15 Prof. Dr. Alfred Gysi hat schon 1908 ein Buch über Artikulationsprobleme veröffentlicht …

Spitze BluseKleid Neue elegante Herbst Kleid Winter Weihnachten rotes im und Party Kleider Frau Nacht Mode 0wOPnk

16 … und sich der dreidimensionalen Kiefergelenksmessung und Aufzeichnung gewidmet

Abb. 15 + 16

15 Prof. Dr. Alfred Gysi hat schon 1908 ein Buch über Artikulationsprobleme veröffentlicht …

Abb. 15 + 16

16 … und sich der dreidimensionalen Kiefergelenksmessung und Aufzeichnung gewidmet

17 Simplex-Artikulator mit Gesichtsbogenübertragung von Gysi, und das bereits vor über 100 Jahren

18 Individuelle Kiefergelenksaufzeichnungen der Bennett-Bewegung und Auswertungen von Prof. Dr. Alfred Gysi 

Abb. 17 + 18

17 Simplex-Artikulator mit Gesichtsbogenübertragung von Gysi, und das bereits vor über 100 Jahren

Abb. 17 + 18

18 Individuelle Kiefergelenksaufzeichnungen der Bennett-Bewegung und Auswertungen von Prof. Dr. Alfred Gysi 

{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0

Prof. Dr. Alfred Gysi hat bereits vor über einhundert Jahren individuelle Gelenkbahnen aufzeichnen können und Modelle dreidimensional einartikuliert. Aus diesen Messungen ging der sogenannte mittelwertige Simplex-Artikulator nach Gysi hervor. Seine überlieferten Messungen zeugen von dem umfangreichen Wissen, das schon um 1900 vorhanden war. Seine Messergebnisse zeigen eine große Übereinstimmung mit den Ergebnissen, die mit heutigen elektronischen Messsystemen erzielt werden können (Abb. 15 bis 18).

19 Kiefergelenksaufzeichnung heute: Bestimmen des Infraorbitalpunktes für die Bewegungsanalyse

20 Arcusdigma-Messdaten zur individuellen Programmierung des Vollwertartikulators

Abb. 19 + 20

19 Kiefergelenksaufzeichnung heute: Bestimmen des Infraorbitalpunktes für die Bewegungsanalyse

Abb. 19 + 20

20 Arcusdigma-Messdaten zur individuellen Programmierung des Vollwertartikulators

21 Der Protar evo 7 Artikulator wird für die Montage des Oberkiefermodells vorbereitet

22 Der EPA-Test (Elektronische Positions-Analyse) zeigt deutlich die Differenz zwischen zentrischer und habitueller Gelenkposition

Abb. 21 + 22

21 Der Protar evo 7 Artikulator wird für die Montage des Oberkiefermodells vorbereitet

Abb. 21 + 22
Albtraum Homme Shirt Noir auf TraumKrieger Ulmenstra T e 54LARj

22 Der EPA-Test (Elektronische Positions-Analyse) zeigt deutlich die Differenz zwischen zentrischer und habitueller Gelenkposition

State of the art ist heute, nach einer genauen Biss- und Bewegungsregistrierung mit einem elektronischen Messsystem zur individuellen Kiefergelenksvermessung einen volleinstellbaren Artikulator zu programmieren, der alle 3D-Bewegungsmuster des stomatognathen Systems mechanisch nachbilden kann (Abb. 19 bis 21).


Welche Informationen liefern moderne Vermessungs-Systeme?

Moderne Systeme zum Vermessen und Diagnostizieren von Kiefergelenken und dreidimensionalen Bewegungsmustern liefern Daten für die individuelle Artikulatorprogrammierung – von der Kondylenbahnneigung, über den Bennett-Winkel und der Immediate sideshift (Initiale Bennett-Bewegung), bis hin zur Retrusion und Lateroretrusion.

In der Kiefergelenksdiagnostik liefern Vermessungs-Systeme dem Behandler wichtige zusätzliche Informationen über eine Fehlpositionierung des Kondylus oder andere krankhafte Veränderungen des Bewegungs- und Bandapparates. Bei der Vermessung mit dem Arcusdigma-System beispielsweise werden nicht die Kiefergelenke außerhalb des Schädels vermessen und dann in Artikulatorwerte umgerechnet, sondern die Bewegungsbahnen der Zähne zueinander. Die Messung der für die Artikulatorprogrammierung wichtigen Parameter erfolgt also am Ort des Kauvorgangs, direkt am Ort des funktionellen Geschehens.
Besonders wichtig für eine erfolgreiche RePo-Therapie ist sicherlich auch der EPA-Test (Elektronische Positions Analyse), der uns genauen dreidimensionalen Aufschluss über die Verlagerung der Kondylen in zentrischer Position und habitueller Interkuspidation aufzeigt (Abb. 22). Die Messung zum EPA-Test (Elektronische Positions-Analyse) zur dreidimensionalen Bestimmung der Lage der Kondylen erfolgt im Kiefergelenk, also auch wieder am Ort des Geschehens. Das Arcusdigma System ist so aufgebaut, dass nicht hin und her gerechnet wird (wodurch Folgefehler entstehen können), sondern dass das Kaugeschehen in der Okklusion und die Artikulationsbewegungen und Kiefergelenkspositionen im Kiefergelenk gemessen werden.


Funktion des Kiefergelenks

Um sich die Zusammenhänge zu verdeutlichen, ist es immer wieder lohnenswert einen kurzen Abstecher in die Anatomie und Physiologie des Kiefergelenks zu unternehmen. Anschauliches Lehrmaterial finden Sie auf YouTube unter „TMJ and Disc Pathology“ (oder direkt über den QR-Code auf Seite 81). Um die Bedeutung und Tragweite dieses Beitrags zu verstehen, sollten Sie sich unbedingt diese sieben kurzen Videoclips ansehen. Sie verdeutlichen auf eine drastische Art und Weise, wie verheerend pathologisches Kaugeschehen auf die Strukturen des Kiefergelenks wirkt. Es wird erschreckend deutlich, was Zahnersatz, im Mittelwertartikulator und nach ausreichend wirtschaftlichen und zweckmäßigen Gesichtspunkten angefertigt, für Folgen haben kann.

{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0

23 Die Natur ist der beste Lehrmeister für Individualität und Formenvielfalt sowie ein funktionelles Kauflächenrelief

24 Individuelle Zahnanordnung der Kronen auf 24, 26 und 25 zur optimierten Funktion, die Vorfahrt vor Regelwerk hat

Abb. 23 + 24

23 Die Natur ist der beste Lehrmeister für Individualität und Formenvielfalt sowie ein funktionelles Kauflächenrelief

Abb. 23 + 24

24 Individuelle Zahnanordnung der Kronen auf 24, 26 und 25 zur optimierten Funktion, die Vorfahrt vor Regelwerk hat

25 & 26 Situation im Molarenbereich vor der Behandlung (links) und nach der Totalsanierung des Ober- und Unterkiefers mit starker Vertikalisation und retraler Positionierung des Unterkiefers (rechts). Die blaue Linie und der schraffierte Bereich auf Zahn 36 der Abbildung 26 zeigen das Maß der Retralisierung an

Abb. 25 + 26

25 & 26 Situation im Molarenbereich vor der Behandlung (links) und nach der Totalsanierung des Ober- und Unterkiefers mit starker Vertikalisation und retraler Positionierung des Unterkiefers (rechts). Die blaue Linie und der schraffierte Bereich auf Zahn 36 der Abbildung 26 zeigen das Maß der Retralisierung an

Abb. 25 + 26

25 & 26 Situation im Molarenbereich vor der Behandlung (links) und nach der Totalsanierung des Ober- und Unterkiefers mit starker Vertikalisation und retraler Positionierung des Unterkiefers (rechts). Die blaue Linie und der schraffierte Bereich auf Zahn 36 der Abbildung 26 zeigen das Maß der Retralisierung an

BeigeSchwarzBlauPU Toe Leder 2018 hlen aush SkyBraunKlar Stilvolle Square Short Freizeitschuhe Frauen Czrbt Echtes Fashion Heel Stiefeletten High 0kPXn8wO

27 Die Situation vier Jahre nach der Totalsanierung, Neuversorgung mit laborgefertigten Langzeitprovisorien und planlosen Einschleifmaßnahmen

Abb. 27

27 Die Situation vier Jahre nach der Totalsanierung, Neuversorgung mit laborgefertigten Langzeitprovisorien und planlosen Einschleifmaßnahmen

28 & 29 Zustand des Kondylus vier Jahre nach Totalsanierung in der Frontal- und Lateralansicht

Abb. 28 + 29

28 & 29 Zustand des Kondylus vier Jahre nach Totalsanierung in der Frontal- und Lateralansicht{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0

Abb. 28 + 29

28 & 29 Zustand des Kondylus vier Jahre nach Totalsanierung in der Frontal- und Lateralansicht


Aufgaben des Zahnarztes und des Zahntechnikers

Jedes Dentalteam (Zahnarzt und Zahntechniker) sollte „Intelligentes Restaurieren” praktizieren. Das heißt, der Zahntechniker sollte den Zahn nicht nach mechanischen Aufwachskonzepten (zum Beispiel von Harry C. Lundeen oder Peter K. Thomas) gestalten, sondern die individuelle Zahnmorphologie studieren und interpretieren und auf dieser Grundlage individuellen Zahnersatz anfertigen können. Wir müssen nicht nur zwei Aufwachskonzepte beherrschen, sondern unendlich viele. Denn so unendlich vielfältig, wie die einzelnen Gesichter sind, so unendlich vielfältig ist auch das Kaugeschehen der einzelnen Menschen. Nur wenn wir das berücksichtigen, lässt sich die Individualität jedes einzelnen Kauapparates bewahren (Abb. 23).
Um dies umsetzen zu können, ist es notwendig, das menschliche Kausystem zu begreifen und die entsprechenden Elemente zu übernehmen. Zahntechniker zu sein bedeutet nicht, als Künstler freie Zahnformen zu gestalten, sondern als Zahnrestaurator zu fungieren. Sinnvoll ist es, die Zahnelemente nach funktionellen Gesichtspunkten einzusetzen (Abb. 24). Wir sollten bei der Restauration immer bedenken, dass wir Ersatzteile für Menschen herstellen und die Funktion im Mittelpunkt steht. Eine angemesse Bezahlung unserer Leistung sollte selbstverständlich sein. Wer glaubt mit einer Geiz-ist-geil-Mentalität zum Erfolg zu kommen, sollte auch wissen, dass er die späteren Folgen selbst zu tragen hat. Andererseits ist es unerträglich, dass funktionell und qualitativ hochwertig arbeitende Dentalteams als unseriöse Preistreiber diffamiert werden.

Aufgabe des Zahnarztes ist es, dem Zahntechniker verlässliche Unterlagen zu liefern, so dass wir im Gleichklang ein hochwertiges Ersatzteil für Menschen herstellen können. Es verbietet sich von selbst, auf erstklassigen zahnmedizinischen Unterlagen „mittelwertigen“ Zahnersatz zu fertigen.


Fallbeispiel

Welche Folgen und weitragende Auswirkungen fehlerhafter Rekonstruktionen und mangelhaftes Halbwissen haben können, ist in den Abbildungen 25 bis 29 eindrucksvoll dargestellt. Die Details dieses Falls entnehmen Sie bitte den Bildunterschriften.

30 Ausblick auf Teil 2 der Beitragsreihe: eine Variante der Repositionierungsschiene nach Thiel für die RePo-Therapie

Abb. 30

30 Ausblick auf Teil 2 der Beitragsreihe: eine Variante der Repositionierungsschiene nach Thiel für die RePo-Therapie

Qualit 5d Ersatzes Kr Anpassen Hervorragende 1 Bremsbacken Adl Renault 2008 Clio Hinten des t 8XnO0wPk


Voraussetzung für patientengerechte, funktionelle Restaurationen

Als Voraussetzung für die Anfertigung einer patientengerechten, funktionellen Restauration gilt das Motto dieses Beitrags: Ohne Zentrik ist alles nichts. Stellen Sie sich vor, Sie haben in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Zahnarzt eine umfangreiche Restauration durchgeführt. Nach dem Eingliedern schien die Welt in bester Ordnung zu sein. Doch innerhalb von einigen Wochen zeigen sich Frühkontakte in der Front und eine Non-Okklusion im Seitenzahngebiet. Diese fehlenden Kontakte können bei den Siebenern im Bereich von Zehntel-Millimetern liegen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt stellt sich die Frage, ob man vernünftigerweise vor der Restauration eine klinische und instrumentelle Funktionsdiagnostik hätte durchführen sollen. Eine in die Vorbehandlung integrierte Schienentherapie hätte sicherlich Kosten gespart und verhindert, dass der Patient sein Vertrauen in das Dentalteam verloren hat. Doch Schiene ist nicht gleich Schiene. Eine RePo-Therapie, wie unsere Behandler sie anbieten, ist ein umfangreiches Feld und setzt die Kenntnis über die Fehlpositionierung der Kondylen voraus.

Die RePo-Schiene ist eine funktionell fundamentierte Platte mit Elementen, die je nach Ergebnisdiagnostik individuell eingesetzt wird. Essentiell ist bei der RePo-Therapie, dass die Ursachen und nicht die Symptome bekämpft werden. Das Denkmodell der Diskusverlagerung ist ein Symptomdenken. Wir sprechen hingegen von einer Kondylusverlagerung als Ursache. Die Diskusverlagerung ist Folge der Fehlpositionierung des Kondylus (unbedingt nochmals die Videos anschauen und ergründen, warum der Diskus Verlagerungssymptome zeigt). Unser Ansatz ist es, mit einer RePo-Schiene und den darin enthaltenen, gezielt angebrachten funktionellen Elementen, die Kondylen physiologisch neu zu positionieren. Wie diese Elemente aussehen wird im nächsten Beitrag „Herstellung einer RePo-Schiene“ detailliert in Bild und Wort erklärt (Abb. 30).


Fazit Teil 1

Wichtig für die Planung der Restauration ist es, Geduld zu bewahren, die Situation in den Kiefergelenken mit einer RePo-Schiene so lange zu behandeln, bis das Kiefergelenk systemisch stabilisiert ist. Erst dann kann bei geschädigten Kiefergelenken mit einer erfolgversprechenden Restauration begonnen werden. ■

PRODUKTLISTE
drucken
{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0
teilen
Ihre Nachricht
{zorssar} Damen Stiefeletten Schweden F 33 Thin e Gre Winter 43 Gro In Heels Sexy wnPOk0